Mein Jahr in Colorado !!
   
  Mein Jahr in Amerika!
  Blog
 
"

Hier werde ich in regelmaessigen Abstaenden (versuch ich zumindest) fuer euch zusammenfassen was ich in meiner Zeit hier so erlebe ...

Heut ist der 10. April, bin jetzt seit 3 tagen hier im Land der unbegrentzen Moeglichkeiten  

Aber ich glaub ich sollte mal von anfang an fangen... am 7. April hat mich meine Family zum flughafen gebracht. Schon ein komisches Gefuehl sie noch mal in arm zu nehmen und dann fuer so lange zeit nimma.. aber ich find wir haben das gut gemacht grins

Dann erst mal durch die Sicherheitskontrolle.. nicht eine.. nee das langt ja nicht, weil man ja in die USA reist.. da langt eine nicht.. also mal eben durch 2 Sicherheitsschleusen durch..

Als ich dann endlich an meinem Gate war, is mir auch scho ein anderes Au Pair aufgefallen... diese "schoenen" roten taschen.. sie kommt aus Frankreich.. naja nach ein paar saetzen auf Englisch hat sie ihr Buch raus geholt und weiter gelesen.. dacht ich mir auch.. na dann eben nicht.. grins.. wenn das mal nicht typisch franzoesisch ist.. lach..

Beim boarding hab ich dann noch andere AuPairs getroffen, man war ich erleichtert das da noch andere waren die in der gleichen Situation sind wie ich Sandra und Maria waren noch da.
Der Flug war alles in allem ganz okay, wenn er sich auch hingezogen hat wie Kaugummi...

Und dann endlich da, endlich auf Amerikanischem Boden da war dieses WOW gefühl   mit den anderen hab ich mich dann angestellt zur Passkontrolle.. naja ich hab das wichtigste Formular daheim liegen lassen..grins  so musste ich in ein extra Office, aber gott sei dank nicht allein, Zuzanna hat es auch vergessen. Nach unendlichen 45 Minuten durften wir endlich raus.. und für was die ganze warterei, nur dafür das und der Typ sagt, naja ist jetzt nicht soo schlimm aber wir brauchen es um wieder ausreisen zu können.. na super..

Naja wir sind dann zum Shuttle gegangen und dann auch gott sei dank heil im Hotel angekommen... Wie die New Yorker Auto fahren.. echt unglaublich.. nach dem motto augen zu und durch..

Die Tage in New York werd ich jetzt ein bissl zam fassen.. sonst glaub ich schreib ich hier noch ein Buch
Das Seminar war alles in allem ganz interessant wenn auch sehr ermüdent, Jed Leg und dann alles in Englisch. Natürlich geht man in New York auch ned brav um 10 schlafen so waren die Nächte nicht gerade lang..
Die Mittagspausen waren wir oft im Central Park, abends gings dann auf zum Time Square zum Shoppen, hui kann man in New York Shoppen.. ein hoch auf die Kredit Karte.. grins

Am Donnerstag haben wir dann einen Test geschrieben, über das was wir die Tage gemacht haben... huiii war der schwer 25 Fragen über alle Themen, und man durfte seine Notizen benutzen... hab 2 Fehler rein gehaun.. man sollte Wörter die man ned 100 % versteht doch mal nachschlagen.. grins

Am Freitag war der Tag der Abreise, es wurde Zeit sich von den anderen AuPairs zu verabschieden. Man hat sie ganz schön ins Herz geschlossen, auch wenns nur ein paar Tage waren.
Am Flughafen mussten wir noch gut 5 Std warten, und dann der schock, mein Flug nach Denver hat verspäter wegen Unwetter in New York, so hab ich meinen Anschlussflug verpasst, musste eine Nacht in Denver verbringen um dann am Samstag Mittag endlich zu meiner Host Family zu kommen.

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=